Umweltmarkt: Live Kochen mit Jan Möllmann - Lebensmittel mehr wertschätzen!

Unter dem Motto Deutschland rettet Lebensmittel findet Ende September die dritte bundesweite Aktionswoche von „Zu gut für die Tonne!“ statt. Ziel ist es, mit Aktionen im ganzen Land auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen und eine Bewegung für mehr Wertschätzung unserer Lebensmittel zu initiieren.

Der Stadtbetrieb greift das Thema schon auf dem Umweltmarkt am Samstag auf. Jan Möllmann, Inhaber des Restaurants Siedlerklause in Dortmund, wird auf dem Stand des Stadtbetriebes zwischen 11 und 17 Uhr live kochen. „Eines der ersten Dinge, die man zu Beginn einer Kochlehre lernt, ist der effiziente Umgang mit Lebensmitteln. Es sollte in einer guten Küche möglichst alles verarbeitet werden. Das spart nicht nur Geld, fördert den Geschmack und es fällt auch weniger Abfall an“, weiß Jan Möllmann zu berichten. Auf seinem Menüplan stehen Knödel aus altem Brot, ein Gericht aus Gemüseresten, Suppen sowie Dips und Saucen zum selbst herstellen, um z.B. auch Verpackung zu sparen. Neben Rezepten und Tipps gibt es bei Jan Möllmann natürlich auch etwas zum Probieren auf die Gabel.

Am Infostand des Stadtbetriebes werden neben den 10 goldenen Regeln gegen Lebensmittelverschwendung auch Versuche der Beschäftigten ausgestellt, Gemüse aus Küchenresten nachwachsen zu lassen. „Regrowing“ nennt sich dieser Trend, der nicht nur Spaß macht, sondern auch Lebensmittel rettet.

Hintergrund: Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft weist darauf hin, dass etwa zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel jedes Jahr in Deutschland im Müll landen. Zu diesem Ergebnis kommt der Report des Thünen-Instituts für das Jahr 2015. Durchschnittlich werfen private Haushalte pro Kopf und Jahr rund 75 kg Lebensmittel weg.

Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel vom 29.09. bis 06.10.2022“, Infos unter www.zugutfuerdietonne.de

Die Stadt Wetter (Ruhr), Feuerwehr und Stadtbetrieb weisen darauf hin, dass ein Großteil der Aktionen beim Umweltmarkt und Kindertag geschützt vor Regen in Fahrzeughallen stattfindet.

Bild: Koch Jan Möllmann mit  Alessia Vespa und Desiree Irineo vom Stadtbetrieb. Foto: Stadtbetrieb