Bioabfall

Der Stadtbetrieb sammelt Ihren Bioabfall ein. Die Verwertung erfolgt über den EN-Kreis in der Biogasanlage Witten. Die Biotonnen kennzeichnen sich durch einen grünen Deckel. Die Abfuhr ist 14-tägig.

Mindestbehältervolumen:

Personen im HaushaltMindestvolumen pro Person
bis 4je 15 Liter
5je 15 Liter
ab 6je 15 Liter


Mögliche Tonnengrößen:
60, 80, 120 und 240 Liter

Das Bestellformular (Neubestellungen) für Abfalltonnen finden Sie hier.

An-, Ab- und Ummeldungen von Abfalltonnen sind grundsätzlich durch den Hauseigentümer telefonisch oder schriftlich mit dem Servicebüro möglich.

Abfallgebühren

Liter-GefäßGebühr/Jahr
6049,80 €
8066,36 €
12099,48 €
240198,96 €

 

Aktion: Zurzeit erhalten Sie - solange der Vorrat reicht - für jede neu angemeldete Biotonne (kein Tausch) 26 kompostierbare Bioabfalltüten gratis dazu.

Was gehört in die Biotonne?

  • aus dem Haushalt: Speisereste, Gemüse- und Obstreste, Papiertücher, Kaffeesatz, Tee, Kaffee- und Teefilter, Eier- und Nussschalen, Knochen, Kerne, Fette, Haare, Federn, Zimmerpflanzen, Vogelsand, Kleintierstreu (soweit kompostierbar, kein Katzenstreu), Holzhäcksel und –wolle (unbehandelt), Sägemehl

  • aus dem Garten: Blumen, Blumenerde, Baum- und Strauchschnitt, Gras, Wildkraut, Laub, Kleintiermist.

Was gehört nicht in die Biotonne?

  • Restabfall
  • Problemabfall
  • Verkaufsverpackungen
  • Katzenstreu
  • Straßenkehricht

Tipp:

Benutzen Sie normales Altpapier zum Einwickeln der Abfälle. Das schützt vor Insekten, Geruch und verhindert das Festfrieren in der Biotonne!

Wie kann man die Tonne sichern?

Durch ein eigenes Schloss, das vor der Leerung geöffnet sein muss.

Der Stadtbetrieb bietet ein spezielles Schloss an. Dabei handelt es sich um ein Schwerkraftschloss, welches sich bei der Leerung von selbst öffnet.
Die Kosten betragen 85€ inkl. Montage.

Beachten Sie bitte auch die Aktion des EN-Kreises >Tausch' Deinen ALTEN aus!<

Informationen finden Sie unter www.stromtonne.de